WDF*IDF-Texte bestellen

Suchmaschinenoptimierung für umkämpfte Keywords

Wer in den Suchmaschinen besser ranken will, kann für Search Engine Marketing (SEM) tief in die Tasche greifen. Oder Sie werten Ihr Onlineangebot dauerhaft auf mit relevanten Keywords in WDF*IDF-optimierten Texten.

Kurz gesagt

WDF*IDF: Tuning für Texte

Hier bekommen Sie Texte nach der WDF*IDF-Formel. Nach Ihren Keywords verfasst.

  • Suchmaschinenoptimiert mit WDI*IDF-Tool in karlsCORE public
  • Leserfreundlich

WDF*IDF ist Tuning für Texte. Besonders geeignet für umkämpfte Suchbegriffe. WDF*IDF-Texte ranken besser. Unternehmen in D-A-CH profitieren von Webtexten nach der WDF*IDF-Formel. 

SEO-Texte nach Maß

WDF*IDF: besser ranken in den Suchmaschinen 

Ein Zauberwort, um bei Suchmaschinen wie Google oder Bing einen Fuß in die Tür zu bekommen, heißt Onpage-Optimierung durch die Formel „WDF*IDF“ oder „WDF*P*IDF“. Hierbei spielen Begriffe wie Termgewichtungen und Dokumentenkorpus eine große Rolle. 

Das klingt kompliziert und ist es auch. Denn wer mit den immer ausgefeilteren Algorithmen der Suchmaschinen Schritt halten will, der muss sich schon einiges einfallen lassen.

Fangen wir bei den Grundlagen einer Suche an: Um herauszufinden, welche Seiten eine Suchmaschine anzeigen soll, nimmt sie eine Analyse der Inhalte einer Website vor. Dazu zählen Texte, Bilder und weitere Bestandteile wie Meta-Informationen.

1. Schritt: Meta-Informationen

Meta-Informationen sind eine Anzahl von Onpage-Informationen, die für den Leser auf der Website unsichtbar sind, weil sie speziell für die Suchergebnislisten der Suchmaschine geschrieben wurden. Stellen Sie sich die Meta-Informationen einfach wie einen Buchumschlag vor, auf dem der Titel und der Autor des Buches sowie ein kurzer Klappentext stehen. Da dort aber alles Mögliche stehen kann, gehen Suchmaschinen einen Schritt weiter und analysieren den eigentlichen Inhalt einer Seite: zum Beispiel, welche Keywords vorkommen.

Keywords und natürliche Texte

Wenn auf der Seite Schlagwörter vorkommen, wie Qualität eines Textes, für Werbung schreiben, Onlinetexte und so weiter, dann kann man davon ausgehen, dass es sich wie bei dieser Website um ein Angebot zum Thema Texte handelt. Früher hat man versucht, das für die Optimierung auszunutzen, indem einfach alle möglichen Wortkombinationen, die mit dem Thema zu tun haben, am Ende der Seite aneinandergereiht wurden.

Um zu verhindern, dass Seiten oder Dokumente mit geringer Qualität in den Suchergebnissen zu hoch gelistet werden, betrachten die Suchmaschinen neben den Keywords viele weitere Kriterien auf einer Website. Das klingt oft kompliziert, aber im Grunde wollen Suchmaschinen die Texte finden, die gut geschrieben sind und die nicht von anderen Webseiten kopiert wurden.

WDF*P*IDF

Genau hier kommt für SEO WDF*P*IDF ins Spiel, denn damit gibt man Suchmaschinen genau die Keywords, die für einen guten Text als optimal erachtet wird.

„WDF“ bedeutet dabei „within-document frequency“, also die Häufigkeit eines Wortes in einem Text, im sogenannten Dokumentenkorpus. „P“ ist die Termgewichtung dieses Wortes. Wer die schnellste Strecke nach München sucht, für den werden die Suchworte „Flughafen“, „Autobahn“ und „Bahnstrecke“ mehr Gewichtung haben als „Fahrradweg“ oder „Wanderroute“ – obwohl diese Begriffe alle mit dem gleichen Thema zu tun haben.

„IDF“ ist die „inverse document frequency“. Also ein Wert dafür, wie oft ein Wort überhaupt in Webtexten vorkommt. Je exklusiver Ihre Begriffe sind, desto schneller werden Sie gefunden – wenn der Kunde danach sucht. Inzwischen gibt es das eine oder andere Tool, das Ihnen die Formeln WDF und IDF anzeigt. Doch allein mit dieser Formel lassen sich noch keine suchmaschinenoptimierte Dokumente erstellen.

Mein Angebot für suchende Kunden

Exklusiver ist nicht immer besser, denn niemand kann sich zu viele ausgefallene Namen und Beschreibungen merken. Hier kommt mein Service für das Verfassen von individuellen WDF*IDF-Texten für die Suchmaschinenoptimierung zum Tragen. Sie geben mir für Ihren gewünschten Text das Keyword und bekommen dann einen passenden WDF*IDF-Text von mir.

Mit allen relevanten Suchwörtern und Suchwortkombinationen schreiben wir einen Text für Ihre Website, inklusive Meta-Title und Meta-Description. Einen Text, der Ihre Kunden anspricht und der für die Suchmaschinen optimiert ist. Die Analyse des Textes führen wir mittels WDF*IDF-Algorithmus durch. Entsprechend der Ergebnisse passen wir danach die Keywords an, analysieren den Text erneut, bis ein optimales Ergebnis vorliegt.

Da im Netz ständig neue Inhalte hinzukommen, lohnt es sich auch, bereits bestehende WDF*IDF-Texte zu überprüfen und gegebenenfalls auf die WDF zu optimieren, wenn sich die IDF geändert hat.

WORTKIND nutzt das WDFIDF-Tool in KarlsCORE public von Karl Kratz. Für WDF*IDF-Texte rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail.