Wer? Wie? Was?

Kunden fragen

Lesen Sie hier Fragen und Antworten rund um Ihren Auftrag. Sie wollen etwas anderes wissen? Dann schreiben Sie mir oder rufen Sie mich einfach an.

"Warum WORTKIND®?"

Weil mein Ziel Ihr Erfolg ist. Dabei unterstütze ich Sie mit Erfahrung, Fachwissen und Leidenschaft für das, was ich tue. Bei mir bekommen Sie überzeugende Texte - geschrieben mit Verstand und Gefühl. Durch die enge Zusammenarbeit mit SEO-Experten kenne ich alle Tricks, wie Ihre Webseiten mit guten Texten bei Google besser ranken und besser gefunden werden. Außerdem profitieren Sie von mehr als 10 Jahren Erfahrung auch im Coaching von Textern und aus meinem Marketingstudium. 


"Sind Sie eine professionelle Texterin?"

Ja, ich bin hauptberuflich Werbetexterin. Für mehrere Hundert Unternehmen aus ganz Deutschland, der Schweiz, Österreich und den Niederlanden habe ich Texte aller Art geschrieben. Mit 3 Texterpreisen wurde ich bisher ausgezeichnet. Und beim Texterwettbewerb „Beste Online-Pressemitteilung 2015“ konnte ich meine Expertise als Mitglied der Jury einsetzen.


"Was sagen andere Kunden über Sie?"

Marketingexpertin Susanne Büttner aus Unterschleißheim bei München sagt zum Beispiel: „Wortkind arbeitet zuverlässig, termintreu, sauber und liefert vor allem grandiose Werbetexte. Egal ob für Webseiten, Pressemeldungen oder Mailings: Die Qualität ist 1A. Frau Martens fühlt sich in die Materie ein und schreibt so, dass der Leser seinen Vorteil erkennt. Doch das Beste ist: Die Responsequoten sind seit der Zusammenarbeit mit Wortkind messbar gestiegen. Was will man mehr.“ Weitere Referenzen sehen Sie hier auf der Seite mit echten Kundenmeinungen.


"Wie geht es nach dem Auftrag weiter?"

Wenn Sie sich für mein Angebot entscheiden, vereinbaren wir einen Termin zum Briefing. Das geht per Telefon oder per E-Mail. Kunden aus dem Ausland, wie zum Beispiel aus Österreich oder der Schweiz können – zu einem vereinbarten Termin – auch kostenlos über Skype anrufen. Mein Skype-Name ist wortkind. Sie können auch vorab einen Briefing-Fragebogen speziell für Ihr Projekt anfordern.


"Wie erhalte ich ein Angebot?"

Rufen Sie mich an oder stellen Sie mir Ihr Projekt per E-Mail vor. Anfangs brauche ich nur Angaben zum ungefähren Umfang Ihres Projektes. Schicken Sie dann bitte noch keine ausführlichen Informationen oder Briefings. Sollten wichtige Angaben fehlen, frage ich bei Ihnen nach.

Wenn Sie ein konkret umrissenes Projekt anfragen, erhalten Sie auch ein konkretes Angebot. So können Sie besser kalkulieren. Alle Arbeitsschritte vom ersten Briefing bis zum fertigen Text sind beim Angebot berücksichtigt. Es kommen keine Kosten hinzu, solange der Umfang des Auftrages gleich bleibt. Wünschen Sie weitere Arbeiten, besprechen wir vorher die zusätzlichen Kosten.

Bei einigen Projekten lässt sich der Aufwand vorab nicht so genau einschätzen. Dann erhalten Sie ein Angebot mit einer Preisspanne. Auch hier haben Sie mit dem oberen Preis Planungssicherheit. Bei mehr Aufwand zahlen Sie maximal den oberen Preis. Bei weniger Aufwand berechne ich Ihnen nur die tatsächlich angefallene Arbeitszeit. Das kann auch weniger als der untere Preis der Preisspanne sein.


"Wann bekomme ich meinen Text?"

Das hängt von der aktuellen Auftragslage ab. Ein Werbebrief, ein Pressetext oder ein einzelner Webtext dauert in der Regel ungefähr 8 bis 10 Arbeitstage, inklusive einem kostenlosen Lektorat zur Qualitätssicherung. Texte für Flyer, Imagebroschüren oder für ganze Webauftritte können 3-4 Wochen und mehr in Anspruch nehmen. Wenn Ihr Textauftrag eilig ist, oder wenn Sie einen festen Termin für die Texterstellung haben, dann teilen Sie mir das einfach mit. Es gibt immer eine Lösung!


"Wie läuft das Briefing ab?"

Ganz einfach: Sie erzählen mir etwas über Ihr Unternehmen, Ihre Angebote und über Ihre Ziele mit dem beauftragten Text. Dabei stelle ich Ihnen auch gezielte Fragen. Einen Briefing-Fragebogen können Sie auf Wunsch schriftlich vorab bekommen.

Ziel ist das Herausarbeiten der wichtigsten Nutzenargumente und der Vorteile für Ihre Kunden. Außerdem alles, was Sie besser machen als Ihre Mitbewerber. Bei einem Auftrag für Webtexte erstellen Sie wenn möglich vorher eine Liste mit Keywords. Nach Absprache kann ich die Keyword-Recherche für Sie übernehmen oder wir erarbeiten die Suchwörter gemeinsam im Gespräch. Beim Naming, für einen Slogan oder einen Claim können Sie schon vorher darüber nachdenken, ob auch ein Firmenname, Shopname, Produktname, Slogan oder Claim in englischer Sprache für Sie infrage kommt.


"Was ist mit Änderungswünschen?"

Wenn Sie meinen Text-Entwurf erhalten haben, schauen Sie sich den Text in Ruhe an. Eventuelle Änderungswünsche erledige ich gern für Sie. Bis zu zwei Änderungsschleifen sind im Preis enthalten.


"Können Sie auch über mein Thema schreiben?"

Ja. Wenn Sie sich mit Ihrem Thema auskennen. Und davon gehe ich aus.
Es ist sogar ein Vorteil, wenn ich weniger über Ihr Thema weiß als Sie. Dann bin ich nämlich in einer ähnlichen Situation wie Ihre Kunden und kann die richtigen Fragen stellen.

Einige Fragen sind auch bei allen Textaufträgen gleich: Welche Probleme haben Ihre Kunden? Welche Lösungen bieten Sie? Was unterscheidet Ihre Leistungen von denen anderer Anbieter?
So entstehen Texte, die Ihre Produkte leicht verständlich erklären, die Ihre Kunden überzeugen und die das Image Ihres Unternehmens fördern.


"Was kostet mein Webtext / Werbebrief / Pressetext …?"

Die Text-Preise hängen ab von der Textart, vom Thema, vom Umfang und vom Rechercheaufwand. Mit einem guten Briefing können Sie meine Arbeit aber auch so unterstützen, dass ich weniger Zeit für Recherchen brauche.


"Sind die Preise verhandelbar?"

Wenn ich für Sie arbeite, „kaufen“ Sie etwas von meinem Wissen, meiner Erfahrung und ein bisschen von meiner Zeit. Die Zeit für Ihr Projekt kann ich anderen Kunden dann nicht mehr „verkaufen“. Aus diesem Grund sind meine Preise in der Regel nicht verhandelbar.

Ich verwende diese Zeit für die Vorbereitung unserer Briefings und für die Briefings selber. Ein Anteil ist Recherche in Büchern oder im Web. Dazu kommen Denkarbeit, Schreibarbeit und verschiedene Arbeiten rund um Ihren Auftrag. Oft bespreche ich auch Details Ihres Auftrages mit SEO-Experten, Grafikern, Redakteuren und anderen Spezialisten, um für Sie das Beste herauszuholen.

Wenn Sie gute Texte, frische Marketingideen oder eine erfolgreiche Pressearbeit haben wollen, können wir auf keinen dieser Schritte verzichten. Sparpotenzial entsteht durch ein gutes Briefing. Sie sollten sich vor dem Auftrag oder im Laufe des Briefings klar werden, wo Sie mit Ihrem Unternehmen stehen, wohin Sie wollen, wer Ihre Kunden sind, was diese für Bedürfnisse haben und was Sie Ihren Kunden an Lösungen bieten.


"Was brauchen Sie von mir?"

Um mit dem Texten zu beginnen, brauche ich von Ihnen aktuelle Informationen über das Produkt oder über Ihre Dienstleistung. Was bieten Sie? Welche Vorteile haben Ihre Leistungen? Warum sind Ihre Lösungen besser als die Lösungen der Mitbewerber?
Sie können mir Ihre Webseite zeigen und mir nach Absprache auch Produkte, Flyer oder Kataloge schicken. Wir reden am Telefon und tauschen E-Mails aus. Dann beginne ich mit dem Schreiben.
Was ich nicht brauche, sind 60-seitige PowerPoint-Präsentationen oder unlesbare Faxe mit Scans von uralten Presseberichten. Es kommt auf die Auswahl der richtigen Informationen an und nicht auf eine möglichst große Menge von Informationen.


"Besuchen Sie mich oder kann ich Sie besuchen?"

Sicher ist es schön, sich persönlich zu kennen. Doch auf die Ergebnisse meiner Arbeit hat das keinen Einfluss. Seit 2007 habe ich mehr als 1.000 Projekte erfolgreich und meist „aus der Ferne“ abgeschlossen. Und das für Kunden aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und einigen anderen Ländern.
Texte von mir sind eine kreative Leistung. Ich schreibe in einem Stil, den Sie so nirgendwo anders bekommen. Damit auch Sie nicht allzu lange auf Ihren Auftrag warten müssen, gibt es nur selten ein persönliches Treffen.
Selbst die meisten Coachings finden per E-Mail, Telefon und Skype statt.


"Wie läuft ein Coaching ab?"

Ich biete Coachings für Texter und für Existenzgründer. Alle Coachings sind individuell auf Sie zugeschnitten. Existenzgründer berate ich hauptsächlich bei der Außendarstellung und beim Marketing mit Schwerpunkt Onlinemarketing.
Zu Beginn des Coachings schauen wir uns an, wo Sie stehen und wohin Sie wollen. Dann entwickeln wir Wege, die Sie zu Ihren Zielen führen. Wir arbeiten in Ihrem Tempo und mit den Mitteln und Kapazitäten, über die Sie verfügen.
Wenn Sie als Texter die erste Anfrage für einen Slogan oder eine Imagebroschüre bekommen, kann ich Sie schon bei den Textpreisen beraten und Ihre Arbeit bis zum erfolgreichen Abschluss begleiten.
Buchen Sie mich für einige Stunden oder für länger. Es gibt keine Mindestanzahl von Stunden, die Sie buchen müssen.


"Warum lassen Sie Texte lektorieren?"

Geübte Leser lesen keine einzelnen Buchstaben, sondern erfassen Wörter als Ganzes, als sogenanntes Wortbild. Eventuelle Schreibfehler im Wort korrigiert das Gehirn dann automatisch. Der geübte Leser sieht also genau das, was er erwartet: das Wort in korrekter Schreibweise.

Wenn ein Texter also selbst verfasste Texte liest, dann überspringt das Gehirn eventuelle Fehler. Eine Technik, um das Gehirn auszutricksen, ist es, den Text von hinten nach vorn zu lesen. Die Zeit und die Mühe spare ich mir lieber und schicke die meisten Texte gleich ins Lektorat. So bekommen Sie Texte, die zu 99,9 % fehlerfrei sind.


"Wie lang wird mein Werbebrief?"

Bisher konnte ich jedes Thema auf eine DIN A4-Seite bringen. Einen Werbebrief erhalten die Empfänger in der Regel unaufgefordert. Zu lange und zu komplexe Texte schrecken die meisten Leser ab. Erst wenn Ihr potenzieller Kunde Interesse signalisiert hat, sollten Sie ihm ausführlichere Produktinformationen zukommen lassen.

Eine meiner Leitlinien beim Texten ist das KISS-Prinzip. KISS bedeutet keep it short and simple, also: Fasse dich kurz und benutze einfache Wörter. Hier erfahren Sie mehr über KISS.


"Wie finden Sie meinen Text?"

In den vergangenen 10 Jahren kam es 3- oder 4-mal vor, dass ein vom Kunden selbst verfasster Text meine Arbeit überflüssig machte. Woran das liegt?

Ganz einfach: Texten ist ein Beruf. Wie Haareschneiden. Oder Autos reparieren. Da reicht es auch nicht, dass man eine Schere führen kann oder weiß, wo man das Scheibenwischwasser nachfüllt.

Außerdem: Jede Art von Texten schreibt man nach anderen Vorgaben. Über jede Textart werden ganze Bücher geschrieben. Das Schreiben von Webtexten, Werbebriefen, Flyertexten, Pressetexten, das Entwickeln von Slogans und Firmennamen – das sind alles so unterschiedliche Anforderungen, dass ein Laie keine überzeugenden Ergebnisse erzielen kann. Verbrennen Sie keine Kontakte durch schlechte Texten. Lassen Sie lieber einen Profi wie mich für Sie texten.


"Was brauche ich, wenn ich Texter werden will?"

Mit Worten überzeugen, dazu brauchen gute Texter Talent im Umgang mit der Sprache, Erfahrung, Fachwissen und – oft vernachlässigt: Empathie. Ohne ein natürliches Sprachgefühl und ohne Einfühlungsvermögen geht es nicht! Das müssen Sie zum Textercoaching und zum Texttraining mitbringen.

Beim Fachwissen kann ich Sie unterstützen. Und die notwendige Erfahrung erreichen Sie schneller mit einem Textercoaching oder Texttraining.


"Verändert der Lektor den Text?"

Nein. Den Text, wie Sie ihn freigegeben haben, verändert der Lektor nicht. Für mich arbeitet er mehr als Korrektor. Er kümmert also sich um vertauschte Buchstaben, überflüssige Kommas oder fehlende Wörter, die ich selbst überlese. So gibt das Lektorat Ihnen und mir mehr Sicherheit. Denn nur korrekte Texte fördern das Vertrauen Ihrer Kunden und stärken das Image Ihres Unternehmens.


"Wie lange dauert mein Werbebrief?"

In der Regel dauert es vom Briefing bis zum fertigen Werbebrief 8 bis 10 Arbeitstage. Bei Werbebriefen entsteht der Text manchmal auch gleich nach Ihrem Briefing wie von selbst in meinen Gedanken. Das können einzelne Fragmente sein – wie eine schöne Betreffzeile. Oder ich schreibe schon kurz nach unserem Gespräch den ersten Textentwurf. Dann ist Ihr Werbebrief vielleicht schon innerhalb von einer Arbeitswoche fertig. Die gesamte Dauer hängt natürlich auch davon ab, wann Sie Feedback geben und die Freigabe für den Lektor erteilen.


"Wie lange dauern meine Webtexte?"

Das kommt darauf an, wie viel Texte es sind und um welches Thema es geht. Ein gutes Briefing und eine produktive Zusammenarbeit beschleunigen das Projekt enorm. Für eine Website mit ungefähr 5 Unterseiten und einem durchschnittlich anspruchsvollen Thema können Sie mit einer Bearbeitungszeit von 3 Wochen rechnen – vom Briefing bis zu den fertigen, lektorierten Texten. Wenn Ihr Projekt eiliger ist, sprechen Sie mich einfach darauf an. In der Regel finden wir eine Lösung.


"Ist mein Text fehlerfrei?"

Ja. Zu fast 100 % sind alle Texte von WORTKIND fehlerfrei. Denn jeden Text für Printmedien und die meisten Webtexte lasse ich extern lektorieren. Für diesen Service zur Qualitätssicherung zahlen Sie nichts extra.


"Wie darf ich den fertigen Text verwenden?"

Wie Sie wollen. Mit einer Ausnahme: Sie dürfen den Text nicht verändern und dann mich immer noch als Urheberin nennen.


"Muss ich Sie als Urheberin nennen?"

Nein. Sie können es tun, dann freue ich mich. Aber bei mir müssen Sie es nicht tun.


"Wie bezahle ich?"

Bei neuen Kunden oder bei einem größeren Auftrag berechne ich einen Anteil in Vorkasse. Ist Ihr Firmensitz in Deutschland, bekommen Sie eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Bezahlen können Sie in bar, per Banküberweisung, Skrill, PayPal oder mit Bitcoins. 


"Ich habe eine andere Frage."

Dann schreiben Sie mir oder rufen Sie mich einfach an. Ich bin gern für Sie da. Meine Bürozeiten sind Montag bis Freitag von 9-12 und von 15-18 Uhr.