Welche Texte braucht ein Online-Shop?

Welche Texte braucht ein Online-Shop?

Lange Zeit musste ein guter Text, egal wo er stand, nur zwei Aufgaben erfüllen: Informationen übermitteln und sich gut lesen lassen. Mit dem Siegeszug der Suchmaschinen kam eine dritte Anforderung hinzu: Onlinetexte müssen auffindbar sein.

Dank Website-Tools, wie dem von Karl Kratz kommen alle drei Kennzeichen eines guten Textes zu ihrem Recht. Sie müssen sich aber zuerst überlegen, welche Textkategorien auf Ihrer Website sinnvoll sind. Arbeiten wir uns am besten vom Kleinen zum Großen vor.

Produkttexte

Einen Wein verkaufen Sie nicht allein mit Zahlen zum Jahrgang, den Alkoholgehalt und die Herkunft. Sie müssen mit der Beschreibung alle Sinne ansprechen und Lust auf ein Geschmackserlebnis machen. Und da sich über Geschmack bekanntlich streiten lässt, sollten Sie genau wissen, was Ihren Kunden gefällt und was nicht. Das ist einer der Gründe, warum Sie nicht einfach vom Hersteller vorgegebene Produkttexte übernehmen sollten. Überlegen Sie sich, was speziell Ihre Kunden anspricht. Wollen sie lange, ausführliche Texte mit Anwendungsbeispielen oder knappe Informationen? Meist bietet es sich an, beides anzubieten:
 

  • eine kurze Zusammenfassung am Anfang
  • ein ausführlicher Text für interessierte Leser

Texte gezielt schreiben

Informationen zum Produkt sind wichtig. Sie machen in einem Online-Shop einen großen und wichtigen Teil aus. In einem Web-Shop müssen Texte aber noch viel mehr leisten. Haben Sie hohe Rücksendequoten? Stellen Ihre Kunden immer wieder die gleichen Fragen? Wünschen Sie sich eine bessere Kundenbindung? Dann können Sie mit jedem zusätzlichen Text für eine Verbesserung sorgen – auch mit den Produkttexten.

Ihre Kunden sind nicht dumm, aber Sie sollten regelmäßig an das erinnert werden, was wichtig ist. Deshalb sind einige subtile Hinweise oft besser als ein einzelner langer Text. Mit Ihrem Fachwissen und dem Formulierungstalent Ihres Werbetexters werden Sie Ihre Kunden begeistern.

Kategorietexte

Suchmaschinen und Shopbesucher brauchen einen Überblick. Deshalb ist es wichtig Produkte und Themenartikel zu Kategorien und Ressorts zusammenzufassen. Kategorieseiten sollten aber nicht einfach nur zu den Produkten weiterleiten. Nutzen Sie die Freiheit, die Ihnen Kategorietexte bieten um geschickt Keywords unterzubringen und Ihre Kunden zu den Produkten zu leiten, die am vorteilhaftesten sind.

Servicetexte

Häufig gestellte Fragen, Versandbedingungen, AGB, … Es macht einen Unterschied ob Sie diese „Standardtexte“ lieblos auf die Seite klatschen oder sich Zeit nehmen und auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen. Im Idealfall ergänzen die Servicetexte auf Ihrer Internetseite Ihr Beraterteam. Wer sich wie Ihre Onlinetexte rund um die Uhr um Kunden auf der ganzen Welt kümmern kann, sollte ein entsprechendes Budget und regelmäßige Zuwendung bekommen.

Blogtexte, Ratgeber, Anleitungen

Es gibt viele Produkte und Services, die erklärungsbedürftig sind. Andere werden erst dann interessant, wenn es eine spannende Geschichte oder ein Anwendungsbeispiel dazu gibt. Mit Texten, die Ihren Internetshop flankieren, erzählen Sie Geschichten, die im Gedächtnis bleiben und verleihen Ihrer Marke Persönlichkeit. Mit regelmäßigen Blogtexten bleiben Sie bei Ihren Kunden im Gedächtnis und werden zur ersten Anlaufstelle für deren Fragen.

Newsletter und Pressetexte

Geben Sie zielgerichtet Informationen über Ihre Produkte, Angebote oder neue Services direkt an Ihre Kunden und Interessenten weiter. Pressemitteilungen sind hervorragend dafür geeignet, neue Zielgruppen anzusprechen und mit Newslettern können Sie Ihre Bestandskunden besser ansprechen. Das E-Mail-Marketing bietet mit Newslettern viele interessante Möglichkeiten, die vom A/B-Testing bis zum Retargeting reichen.

Lassen Sie sich beraten, was für Sie, Ihr Angebot und Ihre Kunden sinnvoll ist und lassen Sie sich die passenden Shoptexte dazu erstellen!