So viel kostet ein Gratis-Werbebrief

So viel kostet ein Gratis-Werbebrief

Viele Unternehmer suchen im Internet nach kostenlosen Mustern für ihre Werbebriefe. Auch auf meiner Homepage. Leider vergeblich.

Warum Sie aber für einen Gratis-Text letzten Endes viel zu viel bezahlen, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

Was bietet Ihnen ein Gratis-Werbebrief?

Ein Muster-Werbebrief ist stets sehr allgemein gehalten. Nichts daran repräsentiert Ihr Unternehmen, so wie es gewachsen ist, wie es Ihnen am Herzen liegt und wie es Ihre Kunden schätzen.

Selbst innerhalb Ihrer Branche unterscheiden Sie sich von den Mitbewerbern. Sei es durch Ihr Spezialwissen, Ihre Erfahrung und Ihre Unternehmensphilosophie. Oder durch die Ausbildung und die Motivation Ihrer Mitarbeiter, durch spezielle Service-Leistungen oder durch ein einzigartiges Dienstleistungs- oder Produktportfolio. Auch Ihre Zielgruppe ist dem kostenlosen Musterbrief… egal.

Es gibt so viel, das Ihr Unternehmen von allen anderen Unternehmen unterscheidet. Warum wollen Sie dann denselben Brieftext verschicken wie Ihr unmittelbarer Konkurrent?

Besser ist es, wenn Sie Ihre Einzigartigkeit herausheben und damit Ihre Zielgruppe überzeugen. Ihre Kunden werden es zu schätzen wissen, wenn Sie sie persönlich ansprechen. Ein Gratis-Musterbrief wird schnell als solcher erkannt. Seine Wirkung ist dementsprechend gering.

Mit einem individuellen Werbebrief zeigen Sie die Wertschätzung, die Ihre Kunden von Ihnen erwarten. Die Kunden reagieren positiv und sind Ihrem Anliegen gegenüber offener als bei einem lieblos verfassten Mustertext.

So viel kostet ein kostenloser Muster-Werbebrief 

Sie sparen zwar die Kosten für das Erstellen des Textes. Aber dennoch ist eine Mailingaktion mit einem Gratis-Brief teurer als ein persönlicher Werbebrief.

Alle Kosten für den Versand des Mailings bleiben gleich. Sie erhalten zwar einen Gratis-Text, zahlen aber für Papier, Druckerfarbe, Briefumschläge, Porto und eventuell noch für die Adressen. Außerdem kostet Sie das Mailing Zeit und Energie.

Den Kosten gegenüber steht der Nutzen, also die Wirkung des Werbebriefes. Bei einem kostenlosen Text ist die Werbewirkung gering. Es fehlt dem Text die persönliche Note, die Ihr Unternehmen repräsentiert. Außerdem ist ein Mustertext nicht zielgruppengerecht.

Die Ausgaben und der Aufwand, den Sie mit der Mailingaktion haben, verpuffen also meist ohne die erwünschte Wirkung. Adressen, für die Sie vielleicht viel Geld ausgegeben haben, sind verbrannt.

Bei einem erneuten  Mailing mit einem individuell erstellten Text brauchen Sie neue Adressen, tragen noch einmal die Handlingskosten und haben außerdem noch Zeit verloren.

Mehr Erfolg mit einem individuellen Mailing-Text

Jetzt wissen Sie, warum ich Ihnen keinen kostenlosen Muster-Werbebrief anbiete. Der Nutzen eines solchen Gratis-Briefes ist gering. Die Nebenkosten bleiben aber gleich, bei schlechterer Werbewirkung.

Darum empfehle ich Ihnen einen individuellen Werbebrief. Den erstelle ich Ihnen gern. Holen Sie sich einfach ein Angebot: ursula.martens@wortkind.de.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: