Gewinnen Sie Zeit, indem Sie Aufgaben abgeben

5 einfache Wege, wie Sie als Texter expandieren können

5 einfache Wege, wie Sie als Texter expandieren können

Irgendwann stößt jeder erfolgreiche Texter an die Grenzen seiner Kapazität. Wer dann seinen Umsatz weiter steigern will, kann die Preise erhöhen oder Zeit gewinnen, um mehr Aufträge annehmen zu können. Höhere Preise lassen sich nur in begrenztem Umfang durchsetzen. Pro Jahr 5 bis 10 % halte ich für realistisch und fair.

Aufgaben übertragen

Wenn Sie bei gleichem Zeiteinsatz mehr Aufträge erledigen wollen, sollten Sie andere Aufgaben abgeben. Stellen Sie zum Beispiel eine Putzhilfe ein, eine Buchhalterin oder eine Kinderbetreuung. Für diese Dienstleistungen zahlen Sie in der Regel weniger als Ihren eigenen Stundensatz. Jede Stunde mehr Zeit für Ihre Arbeit, bringt Ihnen mehr Gewinn.

Ein Rechenbeispiel

Die Arbeit der Buchhalterin kostet Sie 30,00 Euro pro Stunde. Angenommen, Ihr eigener Stundensatz liegt bei 60,00 Euro. Sie verdienen also in der gewonnenen Stunde 60,00 Euro. Ziehen Sie das Honorar der Buchhalterin ab und es bleiben 30,00 Euro mehr in Ihrer Kasse.

Gehen Sie jetzt von dem wahrscheinlichen Fall aus, dass eine Buchhalterin schneller arbeitet als Sie. Für den Monatsabschluss braucht die Buchhalterin – sagen wir – 3 Stunden, während Sie vielleicht 5 Stunden daran sitzen würden. Sie zahlen also 90,00 Euro für die fremde Dienstleistung, gewinnen aber 5 Stunden Zeit, in denen Sie 300,00 Euro verdienen könnten.
Das funktioniert natürlich nur, wenn Sie genug Textaufträge haben, mit denen Sie die gewonnene Zeit ausfüllen.

Andere Texter beauftragen

Sie können auch andere Texter in Ihrem Auftrag arbeiten lassen. Diesen Weg sollten Sie gut und langfristig vorbereiten. Warten Sie auf keinen Fall, bis die Arbeit Sie überrollt und Sie unbedingt sofort einen Texter zur Unterstützung brauchen. Damit können Sie leicht auf die Nase fallen, Kunden enttäuschen, verärgern und schließlich auch verlieren. 

Texter finden Sie über eine Suche mit Google, in Texterforen oder Textergruppen, zum Beispiel bei Facebook oder bei Xing. Beobachten Sie, wer zu Ihnen, Ihrem Qualitätsanspruch und dem Ihrer Kunden passen könnte. Sehen Sie sich die Webseiten an, lesen Sie Blogs und Referenzen, verfolgen Sie Auftritte bei Facebook, Google+, Twitter und anderen sozialen Netzwerken. Wenn Ihnen das Gesamtbild eines Texters oder einer Texterin zusagt, nehmen Sie direkt Kontakt auf. Fragen Sie nach Preisen und stecken Sie die Regeln der möglichen Zusammenarbeit ab, wie zum Beispiel Kundenschutz. 

Dann sollten Sie erst einen kleinen Aufrag vergeben, der nicht eilig ist. So hat der Texter Zeit, sich auf Ihre Wünsche einzustellen. Eventuelle Korrekturen können Sie in Ruhe besprechen und ausführen lassen. Und wenn’s gar nicht geht, können Sie den Text immer noch selber schreiben.

Lesen lassen

Eine Möglichkeit Zeit zu sparen, an die viele Texter gar nicht denken, ist das professionelle Lektorat. Bevor ich einen Text dreimal lese und dabei trotzdem noch etwas übersehe, spare ich mir die Zeit und beauftrage einen Lektor. Das Lektorat hat außerdem den Vorteil, dass Sie Ihren Kunden durch (in der Regel) fehlerfreie Texte einen professionellen Auftritt garantieren. Das kommt auch Ihrem eigenen Image als Texter zugute.

Das also können Sie tun

  • Putzhilfe einstellen
  • Buchhaltung abgeben
  • Kinder betreuen lassen
  • Kollegen beauftragen
  • Lektorat nutzen

Zeit gewinnen für das Einzigartige

Jeder, der kreativ arbeitet, kann nur begrenzte Kapazitäten bieten. Füllen Sie die Zeit mit dem, was Sie am liebsten tun und am besten können. Mit dem, was Sie und Ihre Arbeit ausmacht und besonders kennzeichnet. Andere Aufgaben können Sie leicht abgeben, dadurch Zeit gewinnen und letzten Endes auch mehr Kunden mit Ihrer Arbeit glücklich machen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: